Imagekampagne für das Fichtelgebirge „Freiraum für Macher“

Imagekampagne: #freiraumfürmacher-Aktion in Frankfurt am Main

Teile diesen Beitrag

Share on facebook
Share on linkedin
Share on xing
Share on twitter
Share on email
Share on whatsapp

Übergroße Plakatwände in rund 70 U-Bahn-Stationen, eine überdimensionale Teetasse, Glaswürfel und ein Flashmob – die „Freiraum für Macher“-Aktionen sorgten im letzten Jahr in Großstädten in Deutschland für Aufsehen. Und das nicht ohne Grund! Mit dem Start der Imagekampagne hat das „freiraumfürmacher“ -Team gezeigt, was das Fichtelgebirge alles zu bieten hat. Die Regionalmarketingkampagne zielt darauf ab, die Vorzüge des Fichtelgebirges nach außen zu transportieren und Menschen für die Region zu begeistern. Aber auch die Fichtelgebirgler selbst auf diesem Weg mitzunehmen und sie als stolze und begeisterte Multiplikatoren für ihre Heimat zu gewinnen. Deshalb wirbt #freiraumfürmacher nicht nur gezielt außerhalb der Region um Zuzügler, Fachkräfte oder junge Gründer die Macher der Imagekampagne engagieren sich auch immer wieder vor der eigenen Haustür als Sponsoren oder Partner der unterschiedlichsten Themen.

Imagekampagne: #freiraumfürmacher-Plakatwände in U-Bahn-Station

#freiraumfürerfolg – doppelte Nominierung der Imagekampagne für den bundesweiten Politik Award

Ein echter Ritterschlag für das #freiraumfürmacher-Team war die doppelte Nominierung für den bundesweiten Politik Award. Dieser wird jährlich durch das Magazin „Politik und Kommunikation“ verliehen und ist so etwas wie der „Oscar“ für Werbekampagnen mit politischem Hintergrund. Mehr als 200 Kampagnen hatten sich in diesem Jahr beworben, für den Endausscheid nominiert wurden in sieben Kategorien je fünf bis sechs aussichtsreiche Kandidaten. Darunter in diesem Jahr: gleich zweimal der Landkreis Wunsiedel i. Fichtelgebirge mit seiner Regionalmarketing Kampagne #freiraumfürmacher. Die Konkurrenz war groß – auch wenn das Team den Award nicht mit nach Hause nehmen konnte, war die doppelte Nominierung bereits eine Riesenauszeichnung. Grund genug, um genau da weiterzumachen!

#freiraumfürunterhaltung– Fichtelgebirgs-Kinosommer

Im Sommer fand bereits das nächste Projekt statt und von dem konnten alle Bewohner und Gäste des Fichtelgebirges profitieren. In Kooperation mit Radio Euroherz und der Gemeinde Bad Alexandersbad veranstaltete wir den ersten Fichtelgebirgs-Kinosommer. Die Schlossterrassen in Bad Alexandersbad verwandelten sich zum Kinosaal im Freien. Ein Woche lang wurden beim Open-Air-Kino die neuesten Blockbuster, aber auch Klassiker und Filme für die ganze Familie gezeigt. Ein voller Erfolg, wir freuen uns jetzt schon auf nächstes Jahr die zweite Auflage in Hohenberg a. d. Eger für 2020 ist bereits in Planung. Wenn es wieder heißt: Kinosommer ­­ eine Woche lang gemütliche Filmabende unter freiem Himmel und das bei freiem Eintritt.

Fichtelgebirgskinosommer in Bad Alexandersbad

#freiraumfürstolz – Imagewerbung vor der eigenen Haustür

„Wir sind der Freiraum für Macher“ – wir sind das Fichtelgebirge. Das kann jeder Besucher unserer Kommunen jetzt auch sehen. Alle Mitgliedskommunen im Landkreis zeigen ihren Stolz auf die Heimat und ihre Zughörigkeit zur Imagekampagne  Freiraum für Macher jetzt auch plakativ mit einem Schild am Rathaus. Natürlich kann auch jeder andere Interessierte aus dem Fichtelgebirge sich mit einem solchen Schild zum Freiraum für Macher bekennen.

#freiraumfürmacher-Schild am Rathaus in Röslau

#freiraumfürmitmacher – Botschaften aus dem Fichtelgebirge

Ob auf Facebook, Instagram oder Twitter – unter dem Hashtag #freiraumfürmacher kann jeder schöne Bilder, interessante Beiträge und Nachrichten aus der Region posten. Somit entsteht eine bunte Mischung aus Botschaften, die das Image des Fichtelgebirges erheblich aufpolieren. Alle Bilder der Community landen automatisch auf der Internet-Seite   www.freiraumfürmacher.de  und sorgen dadurch ständig für neue Inspirationen. Auch bei der Suche im Netz tauchen die Inhalte auf und liefern den Usern eine Fülle an regionalen Infos. Mitmachen ist ausdrücklich erwünscht!

Macher-Stories – Erfolgsgeschichten aus der Region